BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=3;BYDAY=-1SU END:DAYLIGHT BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 TZNAME:CET DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_608_230004 DTSTAMP:20190217T084358 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190728T113000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190728T130000 SUMMARY:Orgelmusik am Mittag - Canto brioso final DESCRIPTION:Canto brioso final\nVokalensemble\, Ingolstadt Gabriele Schmid\, Leitung\nEintritt frei\nProgramm\nSalve Regina\, Nr 3 aus Marianische Hymnen op 171 für dreistimmigen Frauenchor von Josef Gabriel Rheinberger\nLaudate Pueri\, op 39\, Nr 2 für dreistimmigen Frauenchor von Felix Mendelssohn Bartholdy\nMesse in Es op. 155\, für dreistimmigen Frauenchor von Josef Gabriel Rheinberger \nAusführende:\nCanto Brioso Sopran 1: Maya Wegmann\, Birgit rein\, Stephanie Meier Sopran 2: Monika Spies\, Anja Lindner\, Margit Kellner Alt: Monika Hesselt\, Gisela Schwarzbeck\, Johanna Pangratz \nRudolf Pscherer\, Orgel Gabriele Schmid\, Leitung \n„Canto Brioso „ wurde vor etwa zweieinhalb Jahren von der Sopranistin und Gesangspädagogin Gabriele Schmid gegründet\, dem Wunsch entsprechend\, musikalisch neue Wege zu bestreiten. Das neunköpfige Frauenensemble wird seit Jahren von ihr stimmbildnerisch geschult\, die Sängerinnen sind allesamt solistisch und als Chorleiterinnen tätig oder singen in ausgewählten Ensembles. Der Name „ Canto Brioso“ bedeutet so viel wie feuriger Gesang und entspricht einerseits dem Temperament der neun Sängerinnen aber auch der echten Leidenschaft fürs Singen. In der relativ kurzen Zeit seines Bestehens kann das Ensemble eine rege und sehr erfolgreiche Konzerttätigkeit nachweisen.\nGabriele Schmid\nGabriele Schmid wurde in Ingolstadt geboren. Nach dem Gesangsstudium und der Ausbildung zur Kirchenmusikerin war sie 25 Jahre freischaffend als Sopranistin tätig. Sie absolvierte zahlreiche TV-Auftritte sowie Rundfunk und CD Aufnahmen\, Tourneen im In und Ausland. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle als „ Sissi“ in Franz Hummels Musical „ Ludwig II.- Sehnsucht nach dem Paradies“ 2004 begann sie ein Aufbaustudium in Psychotherapie ( HP) mit Schwerpunkt Atem und Stimmtherapie und bekam 2007 die berufliche Zulassung der Stadt Ingolstadt. Darüber hinaus war sie 16 Jahre als Kulturredakteurin tätig\, davon 10 Jahre beim Kulturkanal Ingolstadt\, 6 Jahre bei intv Regionalfernsehen. \n Rudolf Pscherer\nVon 1981 bis 1985 Musikerzieher am Bischöflichen Seminar Eichstätt\, von 1986 bis 2014 Musikpräfekt am Bischöflichen Seminar Eichstätt\, seit 2015 „Musikpräfekt im Ehrenamt“ am Bischöflichen Seminar Eichstätt. Von 1983 bis 2011 Lehrauftrag an der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt für Orgel\, Musikalische Propädeutik\, Musikgeschichte und Musiktheori Mitglied im Ensemble CONCERTO DE BASSUS\n LOCATION:Schutzengelkirche ATTACH:http://www.schutzengelkirche-eichstaett.de/fileadmin/domains/schutzengelkirche/kirchenmusik/eichstaetter_seminakonzerte_flyer_2019.pdf ATTACH:http://www.schutzengelkirche-eichstaett.de/fileadmin/domains/schutzengelkirche/kirchenmusik/Canto_Brioso_final.jpg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_608_230005 DTSTAMP:20190217T084554 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191231T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191231T210000 SUMMARY:Festliche Musik zum Jahreswechsel DESCRIPTION:Nördlinger Bachtrompeten Ensemble Rudolf Pscherer\, Orgel Michael Wohner\, verbindende Worte\nKarten an der Abendkasse LOCATION:Schutzengelkirche END:VEVENT END:VCALENDAR