Zum Inhalt springen

Die nächsten Termine

Orgelmusik am Mittag - Orgel a quattre mains

1. Mai 2019 Beginn: 11.30 Uhr

Christine Fath- Pscherer, Orgel, Eichstätt
Rudolf Pscherer, Orgel, Eichstätt

Auf dem Programm stehen:
Samuel Wesley  (1766-1837)
Duet for Organ:[Allegro] - Andante

Bernhard Krol (1920-2013)
Peter & Paul-Impromptu für zwei Spieler an der Orgel  op. 131 (1993)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Symphonie g-Moll, KV 550
1. Satz für Orgel zu vier Händen bearbeitet von Jan Peter Teeuw (2018)

 

Christine Fath-Pscherer

Studium Katholische Kirchenmusik B und Staatlich geprüfter Musiklehrer am Richard-Strauß Konservatorium München.
Orgelunterricht bei Elmar Schloter und Prof. Friedemann Winklhofer, Klavierunterricht bei Bianca Bodalia.
Seit 1991 Dozentin für Klavier und Orgel am Gabrieli-Gymnasium in Eichstätt.
Seit 1986 Lehrerin für Klavier zunächst an der Städtischen Musikschule Eichstätt, seit 2002 an der Musikschule Eichstätt e. V.. Von 2007 bis 2014 stellvertretende Musikschulleiterin,
seit 2015 Schulleiterin der Musikschule Eichstätt e. V. .
Seit 1995 Lehrauftrag für Klavier, „Animation vom Instrument“ und Schulpraktisches Instrumentalspiel an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.
Seit 2009 Dozentin für Musik und Rhythmik an der Maria-Ward-Fachakademie für Sozialpädagogik der Diözese Eichstätt.
Von 2016 bis 2018 Zertifizierung zur Musikgeragogin
 

Rudolf Pscherer 

Studium Katholische Kirchenmusik, Musikpädagogik und Konzertfach Orgel an den Musikhochschulen Freiburg/Breisgau (Prof. Paul Kessler) und München (Prof. Franz Lehrndorfer und Prof. Edgar Krapp),Cembalo bei Stanislav Heller (Freiburg)
Von 1981 bis 1985 Musikerzieher, von 1986 bis 2014 Musikpräfekt,
seit 2015 Musikpräfekt im Ehrenamt am Bischöflichen Seminar Eichstätt.
2009 Ernennung zum „Dozenten für Kirchenmusik am Priesterseminar  Eichstätt“.
Von 1983 bis 2011 Lehrauftrag an der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt für Orgel, Musikalische Propädeutik, Musikgeschichte und Musiktheorie
Mitglied im Ensemble CONCERTO DE BASSUS