Zum Inhalt springen

Orgelmusik am Mittag - Flöte und Orgel

12. Mai 2019 Beginn: 11.30 Uhr

Ann Kristina Pscherer, Flöte, Eichstätt
Rudolf Pscherer, Orgel,Eichstätt

Programm:
„Meditation“ aus „Thais“ von Jules Massenet (1842-1912) 
„Syrinx“ für Flöte Solo von Claude Debussy(1862-1918)
„Il Gardellino“ Flötenkonzert   D-Dur, RV 428 von Antonio Vivaldi (1678-1741)
sowie zwei (einsätzige) Orgelsonaten von Domenico Scarlatti (1685-1757)

Eintritt frei


Ann Kristina Pscherer

wurde 1985 in Eichstätt geboren und erhielt ihren ersten Querflötenunterricht ab 1994 bei Csilla Lukács-Weiß, Eichstätt.1999 erfolgte der Wechsel zu Ina-Marie Deutschländer-Bowler, München, bei der sie ab 2000 Jungstudentin an der „Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg“ war. Nach dem Abitur 2004 wechselte sie an die „Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart“ ins Fach „Lehramt Musik an Gymnasien“ und erhielt Unterricht bei Gerhild Lieske-Homt und Thomas von Lüdinghausen. 2008 schloss sie die Leistungsfachprüfung Querflöte mit sehr gutem Erfolg ab. Nach dem Studium erhielt sie Unterricht bei Christina Singer, Stuttgart. Von April 2009 bis September 2011 studierte Ann Kristina Pscherer am „Dr. Hoch‘s Konservatorium Musikakademie Frankfurt“ im Aufbaustudium bei Prof. Paul Dahme. Im Oktober 2011 erfolgte der Wechsel an die „Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt“ mit Unterricht bei Prof. Vladislav Brunner. Zugleich studierte sie an der „Goethe-Universität“ „Grundschullehramt“. Schon früh erspielte sie sich mehrere erste Preise bei „Jugend musiziert“ auf Regional- und Landesebene. Sie war u.a. Mitglied im „Schwäbischen Jugendsinfonieorchester“ (Ltg.: Christian Phyrr), im „Symphonischen Blasorchester der Hochschule Nürnberg-Augsburg“ und im „Schwäbischen Jugendblasorchester“ (beide Prof. Maurice Hamers). 2003 nahm sie am Meisterkurs von Prof. Hermann Klemeyer (Würzburg), 2008 und 2011 am Meisterkurs für Flöte mit Carin Levine teil.Seit 2003 unterrichtet Ann Kristina Pscherer, seit September 2012 ist sie an der Musikschule Eichstätt e. V. als Dozentin für Flöte und Klavier tätig. Sie ist Mitglied im Eichstätter und Ingolstädter Kammerorchester. Seit dem Schuljahr 2015/16 arbeitet sie als Grundschullehrerin in Neuburg an der Donau an der Grundschule „Am Schwalbanger“. Zudem rege Konzerttätigkeit und zahlreiche Orchesteraushilfen

Rudolf Pscherer 

Studium Katholische Kirchenmusik, Musikpädagogik und Konzertfach Orgel an den Musikhochschulen Freiburg/Breisgau (Prof. Paul Kessler) und München (Prof. Franz Lehrndorfer und Prof. Edgar Krapp),Cembalo bei Stanislav Heller (Freiburg)
Von 1981 bis 1985 Musikerzieher, von 1986 bis 2014 Musikpräfekt,
seit 2015 Musikpräfekt im Ehrenamt am Bischöflichen Seminar Eichstätt.
2009 Ernennung zum „Dozenten für Kirchenmusik am Priesterseminar  Eichstätt“.
Von 1983 bis 2011 Lehrauftrag an der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt für Orgel, Musikalische Propädeutik, Musikgeschichte und Musiktheorie
Mitglied im Ensemble CONCERTO DE BASSUS