Zum Inhalt springen

Orgelmusik am Mittag - Violine und Orgel

26. Mai 2019 Beginn: 11.30 Uhr

Josef Unger-Wentorf, Violine, Bad Nauheim
Rudolf Pscherer, Orgel, Eichstätt

Eintritt frei

Programm:

Johann Sebastian  Bach (1685 - 1750)
aus Partita Nr.3 für Violine solo BWV 1006: Preludio

Max Reger (1873 – 1916)
Präludium und Fuge e-Moll op.131a, Nr.6 für Violine solo

Eugène Ysaÿe (1858 – 1931)
Sonate op. 27, Nr.2 für Violine solo
Obsession – Malinconia – Danse des Ombres – Les Furies

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Sinfonia D-Dur aus BWV 29 Bearbeitung für Orgel von Marcel Dupré

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            

Josef Unger-Wentorf studierte nach seiner Schulzeit bei den Regensburger Domspatzen Medizin an der Philipps-Universität in Marburg.
Anschließend studierte er Violine an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/M. bei Karl-Albrecht Herrmann, Edith Peinemann und Dušan Pandula.

Er spielte im Rundfunkorchester des Hessischen Rundfunks, im Frankfurter Opernhaus- und Museumsorchester, im Orchester des Staatstheaters Wiesbaden sowie in der Philharmonie Gießen und musizierte mit namhaften Dirigenten wie Michael Gielen, Nicolaus Harnoncourt, Carlos Spierer und Michael Hofstetter.

1988 – 2014 war er Dozent für Violine und Viola an Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt/M.

Er spielt als Solist und in verschiedenen Kammermusikensembles in Europa und Israel. Außerdem ist er ein gefragter Dozent auf internationalen Kammermusikkursen