Zum Inhalt springen
14.07.2022

Wartungsarbeiten in der Schutzengelkirche abgeschlossen

Hubsteiger in der Schutzengelkirche

Mit einem Hubsteiger begutachteten Fachleute in 24 Meter Höhe die Raumschale der Schutzengelkirche. Foto: Norbert Staudt/pde

Eichstätt. (pde) – Die turnusmäßigen Wartungsarbeiten in der Schutzengelkirche sind abgeschlossen. Sowohl Statiker als auch Stuckateure haben die Raumschale der Kirche überprüft und konnten keine Auffälligkeiten feststellen. Die Kirche ist deshalb nach Abbau der Gerätschaften ab Samstag, 16. Juli, für Besucher und Gottesdienste wie gewohnt geöffnet. 
Die bereits bei der Beendigung der Sanierungsarbeiten im Jahr 2009 festgestellten Haarrisse im Putz gehen aus der Sicht der Fachleute auf Temperaturschwankungen zurück, die bei derartigen Gebäuden üblich seien. Bereits damals wurde jedoch empfohlen, diese regelmäßig zu überprüfen. 

Gottesdienste:


Montag bis Samstag: 7.00 Uhr und 9.00 Uhr; Donnerstag 19.00 Uhr
Sonntag 7.30 Uhr, 9.30 Uhr, 11.00 Uhr und 19.00 Uhr; Vorabendmesse Samstag 19.00 Uhr

Beichtgelegenheit jeden Samstag vor der Vorabendmesse von 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr in einem Raum, der über den Seitenausgang der Schutzengelkirche zugänglich ist. Der Weg zum Beichtzimmer ist ausgeschildert. Es ist die anonyme Ohrenbeichte (Kniebank), sowie ein Beichtgespräch mit Sicht zum Beichtvater (Stuhl) möglich.

Die Plätze in der Kirche sind begrenzt. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit statt am Sonntag an einem Werktag den Gottesdienst zu besuchen.