Zum Inhalt springen

Die nächsten Termine

Orgelmusik am Mittag - Violine und Orgel

19. Mai 2019 Beginn: 11.30 Uhr

Lucia Swientek, Violine, Würzburg
Martin Swientek, Orgel, Eichstätt

Auf dem Programm stehen:

Johann Jacob Walther (1650 - 1717)
Sonata No. 4, G-Dur, aus den Scherzi da Violino solo

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Violinkonzert a-Moll, BWV 1041
2. Satz: Andante

Antonio Vivaldi (1678 - 1741)
Sonata per violino e basso continuo A-Dur, RV 758
Preludio
Corrente
Andante
Corrente

Charles Gounod (1818 - 1893)
Hymne à Sainte Cécile, CG 557

Lucia Swientek studiert Musikwissenschaft an der Universität Würzburg und ist Stipendiatin des Cusanuswerks und des Max Weber-Programms des Freistaats Bayern. Sie war Schülerin von Erika Brosinger und Alexander Konjaev und besuchte Meisterkurse für Violine und Kammermusik bei Prof. Anke Schittenhelm, Prof. Andreas Lehmann und Prof. Christian Wilm Müller. Vom Musikforum Mannheim gefördert, vertiefte sie die Praxis der Alten Musik in Meisterkursen bei Prof. Mechthild Karkow, Susanna Borsch und Prof. Jesper Bøje Christensen und trat beim Festival für Alte Musik „Klang im Kloster“ in Frankfurt am Main auf. Seit 2009 war sie mehrfach Solistin bei Matinee-Konzerten in der Eichstätter Schutzengelkirche und der Ingolstädter Asamkirche Maria de Victoria. 2015 spielte sie als Solistin mit dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt und nahm an der Konzertreihe für Neue Musik „musica viva“ mit dem Bayerischen Landesjugendorchester teil. Mit dem Greater Europe Peace Orchestra war sie 2017 auf Konzertreise in London. Konzerte mit dem  Sinfonieorchester der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Norddeutschen Orchesterakademie führten sie in den vergangenen beiden Jahren in den Brixener Dom, den Herkulessaal und den Gasteig in München sowie die Hamburger Elbphilharmonie.

Martin Swientek ist im Hauptberuf in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Eichstätt tätig. Er übernimmt regelmäßig Organistendienste in Eichstätter Kirchen und begleitet seine Tochter Lucia.

Eintritt frei